Home  |   Curriculum  |   Discographie  |   Mp3  |   Presse  |   Galerie  |   Links  |   Kontakt  |   Impressum

"[...] Gleich mit der ersten Phrase profilierte sie sich als Künstlerpersönlichkeit von Ausnahmeformat, die die ausgewählten Werke italienischer Komponisten mittels genialischer Freiheiten zum Leben erweckt. Dennoch wirkte es nie manieriert, wenn sie die Gesetze musikalischer Rhetorik auseinanderbog, fügte sich ihr Rubato, von Stilsicherheit und Spielfreude getragen, organich in den Satzverlauf.
Bereits in den einleitenden Toccaten Frescobaldis entfaltete sich der fragile Cembaloklang im Kirchenraum zu farbenreicher Blüte; Massini bannte hier die Vielseitigkeit der Affekte unter einen zwingenden Spannungsbogen, brachte harmonische Kühnheiten zum leuchten [...] Der melodische Charme und die perfekten Proportionen der Musik des Scarlatti-Schülers Domenico Zipoli wiederum entfalteten unter Massinis sinnlichem Zugriff ihre ganze Strahlkraft [...]"

Julia Waldstein, Dresdner Neueste Nachrichten


"[...] In der idealen Akustik der "Del Cristo" Kirche führte Chiara Massini ein verzaubertes Publikum mit Entschiedenheit und Fantasie durch die Goldberg Variationen von J.S. Bach.
Die Entschiedenheit äußerte sich in der Deutlichkeit und Sauberkeit der zahlreichen virtuosen Stellen, die Fantasie in der Flexibilität der Phrasierung, der Vielfältigkeit der Klangfarben und in der Geschmeidigkeit einer nie stereotypen Agogik [...]"

Daniela Iotti, Reggio Emilia: Giornale di Reggio

"Das Leben ohne Musik ist einfach ein Irrtum, eine Strapaze, ein Exil."

   F.Nietzsche